IX Perspectives

Mehr als nur Buzzwörter – Drei agile Erfolgsrezepte der vergangenen Jahre

Index Exchange

Wir bei Index Exchange wollen stets Innovationen im programmatischen Werbeökosystem und im Technologiesektor im Allgemeinen vorantreiben. Seit mehr als 17 Jahren entwickeln wir Lösungen für Publisher und Mediaeinkäufer und haben dabei viel gelernt.

In den letzten Jahren haben wir diverse Änderungen in der Art und Weise vorgenommen, wie wir Produkte planen, bauen und veröffentlichen, um dem sich ständig verändernden Markt immer einen Schritt voraus zu sein. Wir machen dies aus der Motivation heraus, ein möglichst agiles Unternehmen zu sein.

Was bei Index Exchange entstanden ist, ist nicht die typische agile Entwicklung der meisten Unternehmen. Wir machen keine Häkchen an Todos in täglichen Stand-ups oder Rückblicke am Ende des Sprints. Stattdessen stellen wir uns ständig selbst in Frage und fragen uns, ob wir aus allem, was wir tun, den größten Nutzen ziehen. Unser Ziel ist nicht die Umsetzung des Prinzips „Agilität“, sondern wirklich agil zu arbeiten. Hier sind drei grundlegende Prinzipien, nach denen unsere über 200 Ingenieure jeden Tag leben, um dieses Ziel zu erreichen:

Schnelles Lernen

„Learning is not compulsory…neither is survival.“
W. Edwards Deming

Feedback-Schleifen sind die Eckpfeiler der agilen Methodik. Wenn wir bei Index Exchange technische Herausforderungen lösen, sind wir uns der Tatsache bewusst, dass wir nicht von Anfang an alle Antworten haben. Diese Denkweise ist für unsere Arbeit von entscheidender Bedeutung, da sie unseren Lösungsansatz beeinflusst.

Wir konzentrieren uns weniger darauf, ein Projekt im Rahmen der geplanten Fristen rechtzeitig umzusetzen. Diese Faktoren sind zwar wichtig, aber wir fokussieren uns mehr darauf, das anstehende Problem durch schnelles Lernen zu lösen.

Wir führen Tests und Experimente durch, um unsere Annahmen zu validieren, anstatt mit einer vorgegebenen Lösung zu beginnen. Auf diese Weise können wir im Laufe der Lösungsentwicklung fundierte Entscheidungen treffen und gleichzeitig innovativ bleiben.

Kürzlich musste das Data Engineering-Team bei Index Exchange unsere Datenpipeline aufgrund eines großen Internet-Traffic-Anstiegs optimieren, da ein Großteil der Welt von zuhause arbeitete. Aufgrund unserer Investitionen in System-Performance-Metriken konnten wir über einen experimentellen Ansatz ermitteln, welche der vielen Ideen uns dabei helfen würde, den Ressourcenverbrauch unserer Datencluster optimal zu reduzieren. Diese rasante Lern- und Feedback-Schleife war entscheidend, um unsere Datenpipeline schnell wieder in den Normalzustand zu bringen.

Kontinuierliche Optimierung

„If it ain’t broke, don’t fix it.“
Bert Lance

Etwas hat mich immer an diesem Zitat gestört. Es impliziert, dass man nichts verbessern muss, wenn es bereits ausreichend funktioniert. Leider kann diese Denkweise dazu führen, dass man in der heutigen, schnelllebigen und unberechenbaren Welt ins Hintertreffen gerät. Ich tendiere daher eher zu:

„There’s a way to do it better – find it.“
Thomas Edison

Es spiegelt wider, wie wir bei Index Exchange arbeiten – kontinuierliche Verbesserung ist das Herzstück der agilen Entwicklung. Das bedeutet, dass es in einem solchen Umfeld entscheidend ist, einen Rahmen und eine Kultur zu schaffen, die es den Teams ermöglicht, heute besser zu sein als gestern. Unser Ziel ist es, dass die Teams verstehen, was sie verbessern wollen, warum sie es versuchen und dass sie die notwendige Unterstützung erhalten. Unsere internen Agile Coaches und Engineering Manager arbeiten eng mit den Teams zusammen, um die kontinuierliche Optimierung in ihren Prozessen zu verankern. Dazu gehört die Verwendung von möglichst vielen Daten, um zu priorisieren und Annahmen zu validieren.

Um erfolgreich zu sein, braucht das Team Luft, um Zeit zu haben, an Verbesserungen zu arbeiten. Unsere Faustregel: Im Durchschnitt sollten 20% des Sprintvermögens eines Teams für die Verbesserung der Prozesse oder des technischen Stacks verwendet werden. Diese Investition gibt dem Team Zeit, mit neuen Arbeitsweisen zu experimentieren und als Team zu reifen.

Team Empowerment

„Don’t tell people how to do things, tell them what to do and let them surprise you with their results.“
George S. Patton

Einer der ersten Schritte bei jeder agilen Transformation ist die Schaffung funktionsübergreifender, selbstorganisierter und autonomer Teams. In der Theorie klingt das gut – diejenigen, die die Arbeit tun, sollten unbedingt die Autonomie darüber haben, wie sie ihre Arbeit ausführen.

Aber: Einem Team einfach zu sagen, dass es zu etwas befugt ist, führt jedoch nicht unbedingt zu den erwarteten Ergebnissen. Das ist immer wieder Thema in der Agile Community: „Wir haben dem Team gesagt, dass sie die nötigen Kompetenzen haben, aber sie treten nicht entsprechend auf.“

Bei Index Exchange legen wir die Last der Verantwortung nicht einfach auf ein Team und lassen es den Rahmen dieser Verantwortung selbst herausfinden. Wir lassen sie ihre Prozesse selbst in die Hand nehmen. Aber wir stellen auch sicher, dass wir ihnen die Instrumente und die Unterstützung geben, die sie zum Erfolg benötigen. Zum Beispiel hat die COVID-19-Pandemie die Dynamik der Arbeitsweise unserer Teams völlig verändert. Über Nacht wurden wir von Teams, die an einem gemeinsamen Standort arbeiten, zu Remote-Arbeitern. Dies brachte neue Herausforderungen mit sich, die jedes Team unabhängig voneinander in Angriff nahm; unterstützt durch einige von Index Exchange zur Verfügung gestellte, bewährte Praktiken für die Arbeit im Home Office. Einige Teams setzten neue Tools ein, um die Zusammenarbeit aufrechtzuerhalten, während andere ihre Arbeitsweise änderten, um die Kommunikation zu verbessern. Es waren keine bürokratischen Hürden oder Genehmigungen erforderlich, damit die Kollegen neue Arbeitsweisen ausprobieren konnten. Sie hatten die Autonomie und waren befugt zu bestimmen, was für sie am besten funktionierte; sie hatten auch die Unterstützung des Managements, wenn sie auf dem Weg dorthin Unterstützung brauchten.

Schlussfolgerung

„True perfection is unattainable, but if you chase perfection you will catch excellence!“
Vince Lombardi 

Es gibt keinen perfekten Rahmen, wenn es um die Entwicklung von Software geht. Wir bei Index Exchange glauben, dass die oben skizzierten Mantras uns auch in Zukunft dabei helfen werden, unsere Arbeitsweise stetig zu verbessern und unseren Kunden erstklassige Produkte zu liefern. Anstatt nur dem Namen nach agil zu sein, sind wir der festen Überzeugung, dass die vollständige Umsetzung der agilen Prinzipien einen wesentlichen Unterschied in der Arbeitsweise unserer Ingenieure ausmacht. Für uns ist das mehr als eine Liste abzuhaken.