Press

IAB Europe: Programmatic CoC 2.0

BVDW Code of Conduct 2.0

Programmatic Advertising Code of Conduct gewinnt europaweit an Bedeutung

Der Programmatic Code of Conduct (CoC) V2.0 gewinnt europaweit an Bedeutung. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in Deutschland hat zusammen mit dem IAB Österreich und der Schweiz eine zweite Version entwickelt, die nun in der gesamten DACH-Region implementiert wurde. Nachdem der IAB Polen den Code of Conduct (CoC) 2.0 bereits im vergangenen Jahr implementiert hat, diskutiert das Programmatic Trading Committee (PTC) innerhalb des IAB Europe nun die Möglichkeit, diesen auf andere Märkte in Europa auszudehnen. Aus diesem Grund haben die Mitglieder die verschiedenen nationalen programmatischen Code of Conducts überprüft, um festzustellen, wie sie sowohl den lokalen Märkten als auch den Stakeholdern der globalen Industrie helfen können, die programmatischen Industriestandards und -praktiken zu verbessern, und gleichzeitig die Notwendigkeit eines europaweiten CoC zu prüfen.

Neben anderen Unterzeichnern des CoC sprach der IAB Europe auch mit unserem regionalen Geschäftsführer DACH und CEE bei Index Exchange, Jörg Vogelsang, um seine Sicht auf die zweite Version zu erhalten:

„Je größer diese Initiative, desto besser!“ erklärte Jörg dem IAB. „Der CoC V2.0 trägt zu mehr Transparenz und Verantwortung auf den lokalen Märkten bei und kommt Käufern, Verkäufern und Technologiepartnern in der gesamten Region zugute. Es ist zwar ein großes Unterfangen, dies zu einer überregionalen europäischen Initiative zu machen, aber je mehr Märkte beteiligt sind, desto klarer und verantwortungsbewusster kann unser gesamtes Ökosystem werden.“

Den vollständigen Blog-Beitrag finden Sie hier mit zusätzlichen Einblicken führender Mitglieder des IAB.

Read More at IAB Europe