Press Release

Adressierbarkeit ohne Third-Party-Cookies: Index Exchange kooperiert mit netID

Index Exchange kooperiert mit European netID Foundation

Adressierbarkeit ohne Third-Party-Cookies: Index Exchange kooperiert mit netID

Single Sign-on Plattform erhöht die Nutzer-Adressierbarkeit für Publisher und Buyer in einer Welt ohne Third-Party-Cookies

DÜSSELDORF/MONTABAUR, 23.09.2020Index Exchange (IX), eine der weltweit größten unabhängigen Exchanges, kooperiert mit der European netID Foundation (EnID). Publisher können künftig den netID Identifier über Index Exchange nutzen und Konsumenten identifizieren, ohne Third-Party-Cookies einsetzen zu müssen. Mit der Authentifizierung und Einwilligung der Konsumenten können Publisher personenbezogene Daten im Real-Time Bieterprozess verwenden. Index Exchange ist eine der ersten Exchanges, die netID integriert und gibt allein in Deutschland 65 Publishern die Möglichkeit, Partnern ihr Werbeinventar über die IX Library™ anzubieten. Da die Verfügbarkeit von Cookies in der gesamten Branche immer weiter abnimmt, sind neue Identifier wie netID von entscheidender Bedeutung, um den Ad Spend der Publisher aufrechtzuerhalten und positive Ergebnisse für Agenturen und Werbetreibende zu steigern. 

netID fungiert als Single Sign-on und Identity Anbieter für europäische Konsumenten und gibt ihnen Transparenz und Kontrolle über die eigenen persönlichen Daten. Mit netID haben Konsumenten die Möglichkeit, sich bei vielen registrierten netID Partnern einfach und bequem zu identifizieren und ihre Authentifizierung und Einwilligungen zur Datennutzung zentral zu verwalten. Für Agenturen und Werbetreibende in Deutschland ermöglicht die Lösung,  datenschutzkonform auf den personenbezogenen netID Identifier zu bieten. 

„Durch die Kooperation mit Index Exchange bieten wir unseren Partnern eine noch bessere Möglichkeit, unsere beiden Consent-Produkte netID Enterprise und netID Professional zu nutzen“, sagt Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender der European netID Foundation. „Über den netID Identifier können sie datenschutzkonform und geräteübergreifend individuell auf den Nutzer abgestimmte Werbung und Content ausspielen. Die Kooperation mit Index Exchange als internationalem Unternehmen vereinfacht es auch internationalen Publishern unsere netID Produkte einzusetzen. Das unterstützt unsere geplante Expansion in Europa.“
Sven Bornemann, Vorstandsvorsitzender der European netID Foundation

Mit diesem Schritt festigen Index Exchange und die European netID Foundation ihre mehrjährige Zusammenarbeit. So ist Index Exchange bereits seit 2018 Mitglied des 14-köpfigen Fachbeirates Publishing/Vermarktung der European netID Foundation. 

„Als eine der ersten Exchanges, die diese Marktlösung in Deutschland integrieren, ist unsere Partnerschaft mit netID ein entscheidender Schritt, um personenbezogenes Buying im deutschen Markt zu ermöglichen“, sagt Mike O’Sullivan, Vice President of Product bei Index Exchange. „Wir sind stolz darauf, mit netID zusammenzuarbeiten, und arbeiten weiter daran, personenbezogenes Advertising im Open Web anbieten zu können.“
Mike O’Sullivan, Vice President of Product bei Index Exchange

netID ist für alle IX Library™ Publisher in Deutschland verfügbar. Alle Aspekte der Implementierung entsprechen vollständig der Allgemeinen Datenschutzgrundverordnung. 

***

Über Index Exchange:

Index Exchange ist ein globaler Werbemarktplatz, auf dem Premium Digital Media-Unternehmen Ad Impressions verantwortlich und in Echtzeit abwickeln. Aufbauend auf den Pfeilern Neutralität, Offenheit und der zuverlässigsten Technologie ist Index Exchange die Ad Exchange, der Medienunternehmen und Vermarkter vertrauen. Als ein Engineering-first Unternehmen legt Index Exchange seinen Schwerpunkt auf Investitionen in Hardware sowie größere und bessere Datenzentren, um Transaktionen sicher und unabhängig speichern und verarbeiten zu können. Besuchen Sie Index Exchange unter www.indexexchange.com oder @indexexchange. Weitere Informationen finden Sie in unserem Blog.

Über die European netID Foundation

Die European netID Foundation wurde im März 2018 von Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 und United Internet mit den Marken WEB.DE und GMX gegründet. Mit einer unabhängigen Marktlösung unterstützt die Stiftung Internet-Angebote aller Branchen bei der Umsetzung des neuen europäischen Datenschutzrechts und hat dazu den offenen Login-Standard netID geschaffen. Die Initiatoren der Stiftung erreichen zusammen monatlich rund 50 Millionen Unique User und verfügen gemeinsam über mehr als 38 Millionen aktive Accounts. Die Stiftung ist explizit offen für weitere Partner und andere Initiativen. Weitere Informationen unter www.enid.eu.